Der Gemeinschaftsgarten Gorbitz schlägt Wurzeln

Wir dürfen einen neuen Garten bei UFER begrüßen – den Gorbitzer Gemeinschaftsgarten. Julia stellt ihn hier vor:

Was bisher geschah – Ein Dankeschön!

Was lange währt, wird endlich gut! Seit der Gründung unserer Initiative zur Gründung eines Gemeinschaftsggartens im Stadtteil Gorbitz im November 2014 ist viel passiert.

Wir hatten im Januar 2015 eine Informationsveranstaltung im Quartiersmanagement Gorbitz und im Sommer einen Stand auf dem Gorbitzer Westhangfest, wodurch wir mehr Menschen für diese Idee gewinnen konnten. Die Resonanz auf einen Gemeinschaftsgarten im Stadtteil war durchweg positiv und wir haben viel Unterstützung und Zuspruch erfahren durch die Anwohner, das Quartiersmanagement Gorbitz, den Verein Omse e.V., die Kirchgemeinden in Dresden-West und durch Mitarbeiter des Amtes für Stadtgrün und Abfallwirtschaft, des Stadtplanungsamtes und des Umweltamtes. Auf verschiedene Angebote und Hinweise hin hatten wir uns danach längere Zeit mit der Suche nach einer geeigneten Fläche in Gorbitz befasst, was manchmal etwas zermürbend war. Dafür hatten wir Zeit, um uns als neue Gartengruppe erstmal kennen zulernen.

gggorbitzSeit Oktober ist nun klar, dass wir den alten Schulgarten der Laborschule des Omse e.V. auf der Espenstraße 3 für die nächsten fünf Jahre nutzen können. Die Schule hatte sich einen neuen Schulgarten geschaffen, der alte Garten blieb bisher größtenteils ungenutzt, was sich zu unserer Freude jetzt geändert hat.

Organisatorisch sind wir offiziell Mitte November das vierte Gartenprojekt des Vereins UFER-Projekte Dresden e.V. geworden. UFER-Projekte Dresden e.V. hat uns von Anfang an unterstützt und beraten und uns damit die ersten ungewohnten Schritte in der Gründungphase eines Gemeinschaftsgarten enorm erleichtert. Ein herzliches Dankeschön von uns dafür! Wir sind außerdem im Gartennetzwerk Dresden organisiert und mit den Netzwerken Gorbitz International und Willkommen in Löbtau verbunden und erhalten Kontakte sowie Unterstützung durch diese Netzwerke.

Wer wir sind und was wir möchten

Derzeit sind wir eine Gruppe von ca. 30 Aktiven und UnterstützerInnen, die bei der Organisation helfen und praktisch mit im Garten arbeiten. Wir kommen hauptsächlich aus Gorbitz oder umliegenden Stadtteilen, gehen vielen verschiedenen Berufungen nach und sind zwischen 4 Monaten und 75 Jahren jung.

Wir möchten als Gemeinschaftsgarten Gorbitz mit anderen Menschen zusammen in unserem Stadtteil gärtnern, gemeinsam den Garten gestalten und nutzen, altes und neues Wissen erhalten, lernen und weitergeben, miteinander die Ernte teilen und das Erreichte feiern, Natur in der Stadt erhalten und erlebbar machen, offen sein für alle und einen entspannten Begegnungsort schaffen für die verschiedenen Menschen im Stadtteil.

Mitmachen können bei uns alle, mit und ohne Gartenerfahrung. Es soll auch ein Ort für Gemeinschaft und zum Entspannen sein. Es wird also nicht immer nur gearbeitet, sondern auch zusammen gegessen, gefeiert und vieles mehr.

Was wir jetzt schon im Garten gemacht haben

Wir haben bisher die alten Wege und Frühbeete im Garten wieder frei gelegt, Sträucher zurückgeschnitten, jede Menge Laub zusammengerecht, einen großen Kompost angelegt und Blumenzwiebeln für das nächste Jahr gesteckt. Diese Woche wollen wir den Bau eines eigenen Eingangstores für den Garten beginnen. Die meisten Planungen und Arbeiten werden aber erst in der neuen Saison beginnen.

Womit wir 2016 anfangen wollen

Wir haben in der Gruppe bisher viele Wünsche und Ideen für den Garten gesammelt. Wir haben aber diesen Herbst noch nicht entschieden, wie wir die Beete und Flächen gestalten oder aufteilen wollen. Dazu und auch zu den Fragen, was wir wie und wo im Garten anbauen wollen, machen wir nochmal ein Planungstreffen im Januar. Danach werden wir uns um Saatgut, Pflanzen und die Frühjahrsarbeiten kümmern.
Außerdem wohnen zwei Bienenvölker im Garten, die durch eine Imkerin betreut werden, und wir freuen uns darauf, nächstes Jahr mehr über das Leben der Bienen zu lernen.
Wir planen u.a. ein Kompostklo zu bauen, den Teich zu sanieren, die Hütte wieder benutztbar zu machen und Blumen, Obst und Gemüse genießen, pflegen, ernten und essen zu können.

Wir wollen den Gemeinschaftssgarten Gorbitz offiziel mit einer Eröffnungsfeier am 05. Februar 2016 ab 15 Uhr in die neue Saison starten lassen. Es wird Lagerfeuer, heiße Getränke und gute Stimmung geben und bei passender Witterung wollen wir auch einen Apfelbaum pflanzen. Seid dabei und feiert mit!

Bei Fragen erreicht ihr uns über unsere neue Kontaktmailadresse email hidden; JavaScript is required
Oder ihr kommt ab der nächsten Gartensaison (also etwa ab März 2016) jeden Freitag ab 14 Uhr bei unserer offenen Gartenzeit vorbei und lernt den Garten und die GärtnerInnen vor Ort kennen.

Wir freuen uns auf euch!