Raus aus der Schule – rein in die Stadtnatur!

Wir begeben uns auf Entdeckungsreise. Die SchülerInnen erkunden in diesen Exkursionen verschiedene Naturräume in der Stadt. Neben Parks, kleinen Grünflächen, Bachläufen und Gemeinschaftsgärten sind auch Orte wie Spielplätze oder Brachflächen Lebensraum für Pflanzen und Tiere in der Stadt. Diese Räume und ihre BewohnerInnen gilt es forscherisch zu entdecken und die dortige Vielfalt der Stadtnatur zu erleben. 

Die Gemeinschaftsgärten bieten die Möglichkeit, nicht nur zu entdecken, sondern auch selbst zu gestalten. Wir stellen hier den Bezug zur Nutzung von Lebensräumen durch den Menschen her und können die bereitstellenden Ökosystemdienstleistungen der Natur, wie Nahrung, Wasser, Baumaterial (Holz), Fasern, Rohstoffe für Arzneimittel kennenlernen.

Wir nehmen die Kinder als kompetente BeobachterInnen ihrer Umwelt wahr und beziehen ihre Erfahrungen in das Projekt ein. Durch die Auswahl der Orte und passende Leitmotive sowie Methoden des Austauschs, möchten wir den Kindern einen spielerischen Zugang zu Wissen anbieten und den natürlichen Forscherdrang jedes Einzelnen wecken. Die sie umgebende Stadtnatur zu erkennen und zu erkunden, lässt sie leichter verstehen, warum auch die kleinsten Räume wichtig und schützenswert sind. 

Für Fragen und individuelle Absprachen erreicht Ihr uns unter:
email hidden; JavaScript is required

Förderung: