Lesetipp zu Stadtplanung und Urbanen Gärten

Noch ist es ja kalt draußen, der ein oder andere hat also vielleicht Zeit und Muße für anregende Lektüre:

Ella von der Haide, die vor einer ganzen Weile schon diese sehr guten Dokumentarfilme produziert hat, veröffentlichte Ende letzten Jahres eine Recherchestudie mit dem Titel: „Die Neuen Gartenstädte – Stadtplanung und Urbane Gärten“ (pdf).

Die anstiftung schreibt dazu:

„Sie bietet einen Überblick über kommunales planerisches Handeln zur Unterstützung urbaner Gemeinschaftsgärten. Ziel der Recherche ist es, den Kommunen ein Hilfsmittel an die Hand zu geben, um Ideen für Strategien und Kooperationsmöglichkeiten mit den Initiativen zu entwickeln. Die recherchierten Beispiele reichen von Maßnahmenpaketen zur Förderung von urbanen Gärten wie z.B. „Green Thumb“ in New York, über Rahmenplanungen für kommunale Ernährungsstrategien in Brighton oder die „BioMetropole Nürnberg“ bis hin zu visionären Planungen von Neubaugebieten wie Agropolis in München. Die Studie entstand im Auftrag der Münchner Stiftungsinitiative für urbanes Gärtnern.

Das Ganze liest sich wirklich sehr gut, sowohl in einem Rutsch als auch quer durch, es finden sich bekannte wie auch zahlreiche neue inspirierende Projekte. Dabei gelingt es Ella anschaulich, aufzuzeigen, wie Stadtplanung und Gartenprojekte sehr wohl einen gemeinsamen, zukunftsweisenden Weg einschlagen können.
Lest selbst, viel Spaß!