Möbelbau: Leipziger Kiste nach Dresdner Art

leipzigerkisteGemeinsame Sache machen
Offene Werkstätten und Urbane Gärten gehen eher ihre eigenen Wege und arbeiten noch nicht so gut zusammen, wie sie es vielleicht könnten. Dabei gibt es in vielen größeren Städten sowohl Urbane Gärten als auch Offene Werkstätten.
Und die haben mehr gemeinsame Interessen, als man erstmal denkt.

Wir bieten deshalb einen dreitägiger Workshop zur Vernetzung von gärtnerisch und handwerklich arbeitenden Menschen.
Vom 05. – 07. November im #Rosenwerk zu Dresden, im Rahmen des Festivals der Offenen Werkstätten.

Geplant ist die Anfertigung von 15 „Leipziger Kisten“ aus hochwertigem, langlebigem und einheimischem Hartnadelholz in der Holzwerkstatt. Begleitend gibt es Snacks, Drinks, Infos und Diskussionen in der Gartenlounge.

Do it together
Qualitäten haben beide: In den Gärten blüht und sprießt es, die Leute kennen jedes Blatt und wissen was davon gut schmeckt. Aber die Möbel fallen auseinander und die meisten Dinge sind eher Provisorium als schön gebaut?
In den Werkstätten ist es staubig und da fallen Späne, die Handwerker kennen die besten Tricks. Dafür ist es miefig, man ist drinnen und irgendwie fehlt die Frische. Zwei Handwerke, zwei Welten – bei uns geht das Hand in Hand.

Leipziger Kiste nach Dresdner Art
Wer kennt die Leipziger Kiste? Das sind Multifunktions-Möbel vom Designer Till Richter, die als Sitzgelegeheit, Tisch, Regal oder Bühne genutzt werden können. Sie sind  simpel gestaltet und langlebig. Die Bauanleitung ist opensource, und die Kisten wurden bereits im Leipziger Gartenprojekt Annalinde erprobt. Wir möchten gern fünfzehn solcher Kisten bei uns bauen. Die Kisten können nachher an ein Gartenprojekt übergeben werden, ein Set aus fünf Stück bietet die Möglichkeit einer Sitzgruppe, für mehrere Liegen, einer Bühne mit Rednerpult , eine Regalwand, oder oder..

Doppelt hält Besser
In unserer HolzWerkstatt gibts unter fachkundiger Anleitung täglich Baukurse und in der benachbarten GartenLounge könnt ihr mit Gartenprofis über allerlei Verzweigtes fachsimpeln. Kaffee und Snacks (auch aus dem Garten) stehen den ganzen Tag bereit. Drei Leute von UFER Projekte e.V. sind dabei und drücken dir den grünen Daumen. Zwei Leute vom Konglomerat e.V. sind dabei und machen mit dir den Holzwurm.
Let’s do it together!

Mitmachen?
Der Einstieg ist jederzeit zu den Startzeiten möglich. Die Teilnahme an allen Modulen ist nicht nötig, aber möglich. Du kannst auch zu einer einzigen Bausession vorbeikommen oder einfach unsere Lounge besuchen.

Donnerstag Freitag Samstag
10:00-13:00 Block 1 10:00-13:00 Block 3 10:00-13:00 Block 5
14:00- 20:00 Block 2 14:00- 20:00 Block 4 Ab 14:00 Barcamp zum visionieren für zukünftige Projekte
17:00 Vorstellung der Gemeinschaftsgärten und Raum für Fragen/Diskussion 19:00 Input/Zwischenbilanz zur Tafelrunde (5-10 min)

Um Anmeldung wird gebeten. Wir freuen uns auf euch!