Kartoffeltonne

Letzten Samstg, am 26. Mai, haben sich die Bönischgärtner*innen wieder mal zum Bauen getroffen, ab 10 Uhr in der Früh. Diesmal ging es um eine Kartoffeltonne. Die Begeisterung von der Idee für großen Kartoffelertrag bei wenig Fläche hat uns seit ein paar Monaten gefesselt. Dabei werden die Kartoffeln in eine Tonne (hier ein Hochbeet und eine Wassertonne) unten eingepflanzt. Nachdem die Kartoffeln mit saftigen grünen Blättern raus kommen, werden sie wieder mit Erde bedeckt. Und das mehrmals. Am Ende hoffen wir auf eine Tonne voll Kartoffeln und sind neugierig, welche Ernte dieses Gemeinschaftsexperiment im Herbst dann tatsächlich erbringen wird. :)

 

Mit einem Eintopfofen hat sich eine leckere Mittagsmahlzeit vorbereiten lassen. Tja, und wenn man einmal beim Bauen ist, ist es natürlich nicht bei der Kartoffeltonne geblieben. Wir haben gleich noch einen Palettentisch gebaut, geschliffen und gestrichen.

 

Interesse am Bönischgarten? Schreibe uns einfach an email hidden; JavaScript is required und wir nehmen Dich sehr gern in unseren E-Mail-Verteiler auf.