Offene Stelle in der Offenen Küche

Du willst mehr Zeit mit Anbau, Ernte und Verarbeitung von Lebensmitteln verbringen?
Mehr übers Gärtnern, übers Haltbarmachen und über das Organisieren nachhaltiger Bildungsveranstaltungen lernen?
Dinge selbst in die Hand nehmen, sie verändern und dabei Dresden ein Stück vielfältiger, grüner und essbarer machen?

Wir haben Großes vor: in einer neu aufgebauten Gemeinschaftsküche wollen wir unsere Ernte haltbar machen, (gerettete) Lebensmittel verarbeiten, leckeres regionales Essen herstellen sowie unterschiedliche Kochkulturen kennenlernen. Und damit auch alle ordentlich voneinander lernen können, reichern wir das Ganze an mit vielfältigen Bildungsveranstaltungen.
Im Rahmen einer Förderung starten wir im Frühjahr 2020 die neue Gemeinschaftsküche und suchen dafür Unterstützung in Form eines Praktikums oder einen Bundesfreiwilligendienstes (BFD).

 

Was du mitbringen solltest:

  • gut gewürzte Erfahrungen, oder zumindest erntereifes Interesse an Themen wie Gärtnern, Gemeinschaft, Haltbarmachen, Kochen, Öffentlichkeitsarbeit, Verwaltung von Fördermitteln
  • eine Kiste Fähigkeit zum selbstständigen und selbstorganisierten Arbeiten
  • 3 Esslöffel Zuverlässigkeit
  • 1 Teelöffel Humor
  • eine großzügige Prise Zeit, mindestens ein halbes Jahr, flexibel ab Frühjahr 2020

 

Was wir dir bieten:

  • vielfältige Lerngelegenheiten rund um die Küche, Gemeinschafsgärten, Haltbarmachung, Bildung für nachhaltige Entwicklung, Öffentlichkeitsarbeit, Fördermittel
  • tolles Werkzeug, lecker Früchte, Schnibbelbrettchen
  • Vereins- und Organisationsentwicklung, Netzwerkarbeit und Stadtteilkultur
  • eine selbstbestimmte Arbeitsatmosphäre und fantastische Kolleg*innen auf Augenhöhe
  • ein gut erreichbares Büro im Hechtviertel
  • ein Taschengeld nach Bestimmungen des BAFzA (kann meist mit ALG II aufgestockt werden)
  • kostenlose Teilnahme an verschiedenen Kursen und Weiterbildungen im Rahmen des Bundesfreiwilligendienste

 

Melde dich gern bei uns unter email hidden; JavaScript is required