Allmende

UFER-Allmende?

2014 fing alles an, als unser „Dienstwagen“ getauftes Lastenrad seine Jungfernfahrt feierte und fortan eine rege, gemeinschaftliche Nutzung erfuhr. Mittlerweile haben sich einige Dinge mehr angesammelt, die wir als Gemeingüter möglichst vielen Menschen zugänglich machen wollen – zur Realisierung fantastischer Projekte.
Für eine effektive Nutzung haben wir 2017 ein Regelwerk erarbeitet, das wir nun mit euch ausprobieren möchten. Starte mit uns das Experiment UFER-Allmende!
Auf dieser Seite kannst du entdecken, was es alles zu nutzen gibt und wie die Allmende funktioniert.

Allmendegüter

 Und so funktioniert’s

1. Schritt: Anmelden

Bevor du das erste Mal etwas ausleihst, beglaubige mit einer Unterschrift, dass du die Allmenderegeln akzeptierst. Die Unterschrift kannst du am Termin der ersten Ausleihe tätigen.
Allmenderegeln
Herzlichen Glückwunsch! Du bist Allmendenutzer*in.
Nun kannst du jederzeit Allmendegüter ausleihen.

2. Schritt: Ausleihen

Zum Ausleihen einer Allmende schreib an email hidden; JavaScript is required.
Wir brauchen folgende Infos:

  • Gewünschtes Allmendegut
  • Verwendungszweck
  • vorgesehene Dauer der Ausleihe
  • bist du UFER-Vereinsmitglied?
  • brauchst du eine Einweisung? Keine Scheu, wir helfen gern!

3. Schritt: Benutzen

Fühle dich frei unsere Allmendegüter für all deine Traumprojekte zu benutzen, gehe aber bitte sorgsam mit ihnen um. Wenn etwas passiert, sag uns Bescheid – wir finden eine Lösung!

4. Schritt: Rückgabe & Spende

Zum ausgemachten Rückgabetermin bringst Du das Werkzeug wieder an seinen Lagerplatz zurück. Falls dies nicht möglich ist, kontaktiere bitte unbedingt die Allmendemeister. Der Rückgabetermin ist ein guter Zeitpunkt für eine kleine Spende¹ zur Pflege und Instandhaltung der Allmende.

 

Bitte denk dran: unsere Allmendemeister*innen arbeiten ehrenamtlich. Dies ist keine Dienstleistung, sondern ein soziales Experiment! Mit guter Kommunikation und Achtsamkeit trägst Du mit zum Gelingen bei!

 

¹) Die Allmendegüter sind meistens mittels Spenden finanziert und/oder in Workshops entstanden. Deine Spende hilft zur Reperatur, zum Austausch oder auch zum Ausbau der Allmendegüter. Bist Du UFER-Vereinsmitglied, trägst Du bereits mit deinem Mitgliedsbeitrag zum Erhalt der Allmende bei. Der Verein kann so für dich haften, falls etwas kaputtgehen sollte. Nichtmitglieder haften in Absprache mit dem*der Allmendemeister*in dafür selbst.